Führen als Astronautin

In jeder weiblichen Führungspersönlichkeit steckt eine Astronautin.

In jeder Astronautin steckt eine weibliche Führungspersönlichkeit.

Claudia Kessler und ich gehen mit euch ins Kino!

Schau Dir das kurze Video an – PRESS PLAY

 

Wir haben uns den Film “Proxima – Die Astronautin” angeschaut und MÜSSEN mit euch darüber reden!

Filmabspann_Janine_Claudia Führen als Astronautin

Am 1.9.21 in Berlin im Zeiss Grossplanetarium
Proxima – Die Astronautin im Kino mit Claudia Kessler und Janine Tychsen

Von der Selbstführung zur Führung:

Wir gehen mit Ihnen ins Kino! Gemeinsam schauen wir “Proxima – Die Astronautin” – ein Film, der zum Nachdenken und zur Reflexion anregt und zum intensiven Austausch einlädt.

Das Zeiss Großplanetarium in Berlin – ein wundervoller Ort des Austauschs und der Wissensvermittlung – gibt uns eine exklusive Kinovorstellung. Im Anschluss an den Film laden Claudia Kessler und Janine Tychsen zu einem Austausch über den Film ein. Denn es ist nicht nur ein Film: Es ist ein großes gesellschaftliches Thema, über das wir noch viel stärker diskutieren sollten.

Im Film “Proxima – Die Astronautin” geht es um eine junge Frau mit großen Träumen und Visionen und dem hehren Ziel, als erste Frau den Mars zu erforschen. Intensiv wird Sarah auf ihre Rolle als Astronautin vorbereitet. Sie geht an ihre physischen und psychischen Grenzen und lernt in jeder Situation, die Kontrolle zu bewahren. Alles in ihr ist auf jenen Moment hin konditioniert, in dem sie die Erde verlässt. Nur eines kann sie nicht trainieren: den Abschied von ihrer kleinen Tochter Stella. Sarahs letzte Tage vor ihrem Flug ins All sind geprägt von innerer Zerrissenheit und dem Kampf, das Unvereinbare zusammen zu zwingen: ihre Verantwortung für den Menschen, der ihr alles bedeutet und die unbedingte Hingabe an ihren Beruf. 

In jeder Astronautin steckt eine Führungspersönlichkeit. 

In jeder Führungspersönlichkeit steckt eine Astronautin.

Sarah´s Situation, ihre Gefühle und Gedanken sind übertragbar auf Frauen in Führungspositionen. Auch sie zerreißen sich oft innerlich, werden sich selbst nicht gerecht und versuchen stets das allerbeste zu geben. Zu oft stoßen sie an ihre eigenen Grenzen und vor allem auch an die Grenzen des “Systems Führung”.

Eine solide Art der Selbstführung, eine innere Klarheit und der konsistente äußere Auftritt sind Schlüsselelemente ihres Erfolgs.

Doch lässt sich das Dilemma lösen, vor dem vor allen Frauen stehen, die Karriere machen wollen?

Welche Fähigkeiten, Stärken, Talente und Kompromisse braucht es, um zu sich selbst zu stehen, klare Entscheidungen zu treffen und eigene Bedürfnisse zu kommunizieren?

Wie können sich Frauen selbst stärken und mit den Kompromissen Frieden schließen und in der Herausforderung eher eine Möglichkeit sehen?

Über diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen gemeinsam diskutieren!

Meldet euch JETZT hier an – Du zahlst lediglich Deine Kinokarte:

https://www.eventbrite.de/e/im-kino-mit-claudia-kessler-und-janine-tychsen-proxima-die-astronautin-tickets-167281650921

 

 

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

In jeder weiblichen Führungspersönlichkeit steckt eine Astronautin.

In jeder Astronautin steckt eine weibliche Führungspersönlichkeit.

Claudia Kessler und ich gehen mit euch ins Kino!

Schau Dir das kurze Video an – PRESS PLAY

 

Wir haben uns den Film “Proxima – Die Astronautin” angeschaut und MÜSSEN mit euch darüber reden!

Filmabspann_Janine_Claudia Führen als Astronautin

Am 1.9.21 in Berlin im Zeiss Grossplanetarium
Proxima – Die Astronautin im Kino mit Claudia Kessler und Janine Tychsen

Von der Selbstführung zur Führung:

Wir gehen mit Ihnen ins Kino! Gemeinsam schauen wir “Proxima – Die Astronautin” – ein Film, der zum Nachdenken und zur Reflexion anregt und zum intensiven Austausch einlädt.

Das Zeiss Großplanetarium in Berlin – ein wundervoller Ort des Austauschs und der Wissensvermittlung – gibt uns eine exklusive Kinovorstellung. Im Anschluss an den Film laden Claudia Kessler und Janine Tychsen zu einem Austausch über den Film ein. Denn es ist nicht nur ein Film: Es ist ein großes gesellschaftliches Thema, über das wir noch viel stärker diskutieren sollten.

Im Film “Proxima – Die Astronautin” geht es um eine junge Frau mit großen Träumen und Visionen und dem hehren Ziel, als erste Frau den Mars zu erforschen. Intensiv wird Sarah auf ihre Rolle als Astronautin vorbereitet. Sie geht an ihre physischen und psychischen Grenzen und lernt in jeder Situation, die Kontrolle zu bewahren. Alles in ihr ist auf jenen Moment hin konditioniert, in dem sie die Erde verlässt. Nur eines kann sie nicht trainieren: den Abschied von ihrer kleinen Tochter Stella. Sarahs letzte Tage vor ihrem Flug ins All sind geprägt von innerer Zerrissenheit und dem Kampf, das Unvereinbare zusammen zu zwingen: ihre Verantwortung für den Menschen, der ihr alles bedeutet und die unbedingte Hingabe an ihren Beruf. 

In jeder Astronautin steckt eine Führungspersönlichkeit. 

In jeder Führungspersönlichkeit steckt eine Astronautin.

Sarah´s Situation, ihre Gefühle und Gedanken sind übertragbar auf Frauen in Führungspositionen. Auch sie zerreißen sich oft innerlich, werden sich selbst nicht gerecht und versuchen stets das allerbeste zu geben. Zu oft stoßen sie an ihre eigenen Grenzen und vor allem auch an die Grenzen des “Systems Führung”.

Eine solide Art der Selbstführung, eine innere Klarheit und der konsistente äußere Auftritt sind Schlüsselelemente ihres Erfolgs.

Doch lässt sich das Dilemma lösen, vor dem vor allen Frauen stehen, die Karriere machen wollen?

Welche Fähigkeiten, Stärken, Talente und Kompromisse braucht es, um zu sich selbst zu stehen, klare Entscheidungen zu treffen und eigene Bedürfnisse zu kommunizieren?

Wie können sich Frauen selbst stärken und mit den Kompromissen Frieden schließen und in der Herausforderung eher eine Möglichkeit sehen?

Über diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen gemeinsam diskutieren!

Meldet euch JETZT hier an – Du zahlst lediglich Deine Kinokarte:

https://www.eventbrite.de/e/im-kino-mit-claudia-kessler-und-janine-tychsen-proxima-die-astronautin-tickets-167281650921

 

 

Menü