Bullshit-Ausreden

Drei Gamechanger-Tipps für Frauen in Führung

So gestaltest Du (D)eine neue Art von Führung in diesen Zeiten

5:30 Uhr

Dein Wecker klingelt in aller Herrgottsfrühe. Und täglich grüßt das Murmeltier. Wie immer steht auch heute wieder einiges an. Deine Gedanken starten durch, von 0 auf 100. Du holst Dir all die roten Kalenderkringel in Deinen Kopf, die für heute wichtig sind. Puh…

  • Der erste Videocall mit dem Vorstand ist schon um 7:30 Uhr – vorher natürlich noch schnell Kaffee, schick machen, die Kamera ins rechte Licht rücken, Frohsinn üben. 
  • Mitarbeitergespräche zwischen 9 und 14 Uhr. Ups – die müssen teilweise auch noch vorbereitet werden. Bisher hattest Du keine Zeit dafür, obwohl es wichtig ist. Das weißt Du ja. Stichworte: Wertschätzung, Respekt, Anerkennung der Leistung.
  • Mittagessen? Sandwich am Laptop – oder die Notfallration Schoki für Essensausfälle.
  • Und am Nachmittag Telefonate mit Übersee. 

Yoga? Sport? Meditation? Zeit für Dich? Mit Freunden telefonieren? Der Familie gerecht werden?

TCM-meets-Coaching- Drei Gamechanger-Tipps für Frauen in Führung

Keine Zeit für Yoga, Sport, Meditation, gesunde Ernährung?

Fehlanzeige. Heute wieder nicht. So wie in den vergangenen Monaten auch. Balance gibt es in Deinem Leben schon lange nicht mehr.

Seit dem Frühjahr 2020 kommst Du kaum noch raus. Klemmst wie viele andere nur noch hinter dem Rechner und versuchst, alles am Laufen zu halten: 

  • Zweimal wöchentlich enge Abstimmung mit Deinen Vorstandskollegen.
  • Täglich Mitarbeitende updaten, motivieren, inspirieren.
  • In diesem Zuge versuchst Du, sie zu beruhigen und ihnen Aufgaben zu geben, die sie fordern, fördern UND bei Laune halten.
  • Du funktionierst, und das sehr gut. Immerhin…

Doch zu welchem Preis?

Wann hast Du das letzte Mal mitfühlend (NICHT mitleidig) in den Spiegel geschaut, Dich umarmt und Dir versprochen, Dir mehr Aufmerksamkeit zu geben? Wird´s mal wieder Zeit? 

Ein neues Zeitalter von Führung ist in vollem Gange – und Du mittendrin

Führung hat von jetzt auf gleich eine andere Bedeutung bekommen. Da muss Frau erstmal reinwachsen. Auch Du. Reinwachsen oder wieder rauskommen. Das System adaptieren oder ändern. Doch wie?

Führung erfordert heute weit mehr, als Ziele zu erfüllen, Macht auszuüben oder den nächsten Karriereschritt zu gehen.

Führung ist vergleichbar mit Stretching:

Tychsen_Motiv_06_Kreis-9972-e1527577670181 Drei Gamechanger-Tipps für Frauen in Führung

Wachse über die Möglichkeiten Deiner Führungsrolle hinaus.

Wir dehnen uns über unsere (gedachten) Möglichkeiten hinaus. Wir wachsen in uns und mit den Herausforderungen um uns herum. Das tut weh. Das tut gut.

Denn mit jedem Stretching werden wir flexibler und geschmeidiger. Wenn wir es denn zulassen, dass Herausforderungen zu viel mehr fähig sind, als uns Angst einzujagen. Sie können in etwas Kraftvolles transformiert werden, denn wir sind ja jetzt flexibel.

“Ich kann nicht.” und Du wirst nicht…

5:45 Uhr

Die Zeit verrinnt, ohne dass Du etwas tust. Schon der Gedanke an diesem vollgepackten und von vorne bis hinten fremdbestimmten Tag lässt Dich schwermütig werden. Dein Kopf rattert, Dein Herz wird schneller. Du stellst den Wecker noch eine halbe Stunde weiter und versinkst tief in Dein Kopfkissen. “Ich kann nicht!”, tönt es laut in Dir. “Ich will nicht! Warum tue ich mir diese Tretmühle nur an? Wer holt mich hier raus?” Niemand – außer Dir.

6:00 Uhr

Was soll´s. Du schälst Dich aus den Federn und brezelst Dich für Deinen Vorstand auf . Während Du Dir die Haare machst, fragst Du Dich ernsthaft: 

Geht das auch A.N.D.E.R.S. ???

Ich sage JA! Wenn Du bereit dafür bist.

Here we GO! Öffne die Augen und komm mit auf eine kleine Reise…

ALLES IST ENERGIE – AUCH DEINE GEDANKEN

GAMECHANGER #1 DEINE ENERGIE

Wie wäre es denn mal mit einem solchen Start in den Tag? 

6:00 Uhr

Dein Wecker klingelt. Du wachst leicht auf, drehst Dich auf den Rücken, nimmst einen tiefen Atemzug und überlegst Dir, mit welcher Energie Du heute in den Tag starten möchtest. 

Du gehst gedanklich Deine Termine durch, fühlst Dich rein und denkst an die Ergebnisse, die Du damit erzielen kannst und wirst – mit Enthusiasmus und Power. Du siehst Dich in Deinem schönen Home Office sitzen, auf Deinem Schreibtisch ein bunter Blumenstrauß, viele Akten – geordnet und viel Licht. Und Dein Laptop – das Fenster zu den Möglichkeiten.

Du siehst Dich vor Deinem inneren Auge mit Deinen Vorstandskollegen diskutieren. Sie nicken zustimmend, lächeln und geben zu, dass sie die Dinge so noch nicht gesehen haben, wie Du sie erläuterst. Respekt!

Du siehst und hörst Dich mit Deinen Mitarbeitenden kommunizieren – denn heute stehen Jahresgespräche an. 

Du fragst Dich mit geschlossenen Augen, noch immer im Bett liegend:

  • Mit welcher Energie, mit welchen Gedanken und Gefühlen möchte ich meinen Leuten heute begegnen? 
  • Sind sie es wert, gesehen, gehört und wertgeschätzt zu werden? Natürlich! Sie sind meine Mitarbeitenden. Der Motor meines Führungserfolgs. Die Räder meines Lieblingsautos, das mich von Führungsposition zu Führungsposition fährt. 

Und nun freust Du Dich auf Deinen Kaffee, springst aus dem Bett, schlüpfst in den Bademantel und tänzelst zur Kaffeemaschine.

GAMECHANGER #2 DEINE GEDANKEN

Es ist so: 

Unsere Gedanken steuern unsere Emotionen.

Unsere Emotionen führen zu Gefühlen.

Unsere Gefühle übernehmen das Kommando und führen zu Handlungen.

Unser Handeln führt zu Ergebnissen.

Mehr musst Du dazu nicht wissen. Mach was draus – und achte stets auf Deine Gedanken!

Wenn Du Dich noch einmal dabei erwischst “Ich kann nicht.” zu sagen, wechsle die Wortwahl und sage stattdessen “Ich werde nicht.” Und schon ändert sich Deine Stimmung. Denn die Ausgangslage ist plötzlich eine ganz andere.

GAMECHANGER #3 DEINE TATEN

Vielleicht denkst Du kurz über die vorherigen Sätze nach:
“Ich kann nicht.” heißt “Ich werde nicht.” Aus welchen Gründen auch immer.

Ich kann nicht = Ich werde nicht.

Wenn Du Dich also beim nächsten “Ich kann nicht.” erwischst, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass Du es nicht tun oder sein wirst. Ganz einfache Gleichung.

Bevor Du also das nächste Mal “Ich kann nicht.” aussprechen möchtest, halte kurz inne und tausche es sofort aus in “Ich werde nicht.” Du wirst sehr schnell merken, ob “Ich kann nicht.” wirklich stimmt.

Ecken-und-Kanten-e1532355506428 Drei Gamechanger-Tipps für Frauen in Führung

Wie finde ICH mich in der neuen Art von Führung?

 

WARUM?

“Ich kann nicht.” schleudert Dich sofort in eine Opferrolle. In der möchten wir nicht sein, sie fühlt sich nicht gut an und macht uns klein.

“Ich werde nicht.” gibt uns Entscheidungskraft. Denn Du allein entscheidest, es nicht zu tun oder zu sein.

Probiere es mal aus und lass es wirken.

Typische “Ich kann nicht”-Bullshit-Ausreden

Hier kommen die aus meiner Sicht TOP 3 “Ich kann nicht” Bullshit-Ausreden:

  1. Ich habe keine Zeit.
  2. Ich habe kein Geld.
  3. Ich weiß nicht, wie ich es machen soll.

Aus jeder einzelnen Ausrede kannst Du mit bestimmten Methoden wieder rauskommen.

Ab-nach-oben-e1526362179570 Drei Gamechanger-Tipps für Frauen in Führung

Kille Deine Bullshit-Ausreden

 

Wenn Du wissen möchtest, WIE konkret – kontaktiere mich gern!

janine@tychsen-kommunikation.de

Willst Du wissen, wie die Bullshit-Ausredenliste funktioniert und welch transformierende Kraft sie hat?

Dann melde Dich gern zu meinem Female Leaders Journal an  –

DER Newsletter für Frauen, die in ihrer Führungsrolle wachsen und mehr wollen, als “nur” zu führen.

#BEYONDLEADING

Newsletter – DEIN FEMALE LEADERS JOURNAL

Sowie Du Dich anmeldest, erhältst Du Zugriff auf meine Female Leaders Bibliothek und Workbooks.

Chapeáu – Du hast bis zum Ende gelesen! Wer dran bleibt, wird belohnt. Zum Beispiel mit der Bullshit-Ausredenliste oder mit dem Angebot, direkt mit mir darüber zu reden.

Nun wünsche ich Dir viele AHA-Erkenntnisse und natürlich Freude bei der Aufgabe!

DISCLAIMER:

Alle meine Beiträge sind aus dem Leben gegriffen und beruhen auf meinen eigenen Erfahrungen als ehemalige weibliche Führungspersönlichkeit, als Neurosystemische Coach, Psychologin, Systemische Organisationsberaterin und Personal Trainerin im Bereich Body-Mind-Soul.

Wenn Dir meine Beiträge gefallen, melde Dich gern zu meinem Newsletter an und / oder lade noch eine inspirierende Frau ein zu unserer #BEYONDLEADING Community.

#BEYONDLEADING

Newsletter – DEIN FEMALE LEADERS JOURNAL

Cheers,

Yours Janine

Vorheriger Beitrag
Mutig führen mit Persönlichkeit
Nächster Beitrag
Die 5 Identitäten einer Führungspersönlichkeit plus Workbook

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü